25. famila Kiel-Marathon 2019 (10km)

Der Herr Pohl verfasst also mal wieder einen Blogpost zu einem Wettkampf. Soso. Ist er also wieder zurück?

Rückblick

Zugegeben, der letzte Blogpost ist wieder ein Jahr her. Im letzten Jahr gab es nur drei „Wettkämpfe“. Davon ein Einzelwettkampf – das war ebenfalls der Familia Kiel Marathon. Im letzten Jahr noch in einer Zeit von 37:47. Dieses Jahr war ich dann am Ende ganze 33 Sekunden (38:20) langsamer. Aber woher soll die Form am Ende auch kommen. Ansonsten lief ich im letzten Jahr noch für die LG Zippels-Runaways beim Lauf zwischen den Meeren und Kreis-Lauf-Plön mit.

Der Wettkampf

Wieder an der Linie mit den Jungs vom LG Zippels Runaways Team zu stehen hat Spaß gemacht. Bei deren Anfangstempo konnte ich nur nicht mithalten und hielt mich entsprechend zurück. Was man an der Startlinie schon gemerkt hat – auf der 10km Distanz war ein starkes Läuferfeld – angeführt von Steffen Uliczka am Start.

Bis Kilometer 6 fühlte ich mich als würde ich mit angezogener Handbremse laufen. Leider hatte ich nur einen Läufer an dem ich mich orientieren konnte. Er lief meistens vor mir – Ab Kilometer 9 – nach der letzte 180° Wende konnte ich überraschenderweise anziehen und holte auf dem letzten Kilometer und im Schlusssprint noch vier Läufer ein.

Fazit: Die Tempohärte fehlt – Schlusssprint geht noch ;) Am Ende des Tages bin ich heute doch noch zufrieden über die Ziellinie gelaufen. Und auch Moderator Hans-Erich Jungnickel erkannte „Lange nicht mehr gesehen“. Das stimmt! Und ich hoffe das ändert sich diese Jahr!

Wie geht es weiter?

Ob ich beim Hochbrückenlauf an den Start gehen werde weiß ich noch nicht. 16km sind aktuell eigentlich nicht drin. Aber ich werde es mir noch überlegen!

Was gibt es denn sonst noch Neues?

Ja, es gibt Familiennachwuchs – der uns – nun gut – definitiv eher sie – auf Trapp hält. Meinen Sport muss ich etwas umorganisieren, aber vielleicht erhalte ich so auch wieder etwas Motivation

RUNALYZE hält mich zudem auch noch ziemlich auf Trap. Es gibt Tag ein Tag aus sehr viel zu tun. Dazu folgt wann anders ein neuer Blogpost.

Bis dahin!

Euer
Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.