11. Ostufer Fischhallen-Lauf

      Keine Kommentare zu 11. Ostufer Fischhallen-Lauf

Der 11. Ostufer Fischhallen-Lauf vom LTV Kiel-Ost liegt nun auch schon zwei Wochen zurück.

Die Erkältung war zu diesem Zeitpunkt noch nicht ganz abgeklungen und somit ging ich auch eher mit gemischten Gefühlen an den Start. Ich wollte vor dem Lauf zwischen den Meeren noch einmal wissen, wie sich das Wettkampftempo anfühlt.

(c) LTV Kiel OST

(c) LTV Kiel OST

Der Start um 10 Uhr war bescheidend. Das Startband wurde nicht kurz vor dem Start weggenommen, sodass man direkt reingelaufen ist und die Gefahr war sich zu verheddern und zu stolpern. Vorwerfen kann man dennoch hier keinem etwas.

Obwohl es leicht bergab ging war der erste Kilometer mit 3:33 kein bisschen zu schnell. Fast schon zu langsam. Anfangs lief ich noch kurz zusammen mit Henning und Nils in einer Gruppe, aber ich musste feststellen, dass das Tempo an diesem Tag noch zu viel war. Die Erkältung war noch nicht ganz weg.

Der Wind wehte an diesem Tag zu stark und raubte mir alle Kräfte. Da ich den Weg alleine bestreiten musste hieß es nur noch „Michael vs. Wind“

Ab Kilometer 5 lief ich am Ende nur noch 3:40-3:50er Zeiten. Das war definitiv ein Satz mit x.

Mit dem 7. Gesamtplatz und einer Zeit von 36:23min (3:38min/km) konnte ich an diesem Tag noch zufrieden sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.