21. Mare Straßenlauf „Rund um den Holtenauer Leuchtturm“ [29.08.2014]

21. mare Straßenlauf - Rund um den Holtenauer Leuchtturm
„Ich habe keine Lust“ – Ich glaube diesen Satz sage ich selten so vor Wettkämpfen. Dieses Mal lag es einfach wieder an einem zu straffen Zeitplan am vergangenen Freitag.
Arbeit – Der Lauf – Sommerfest meines alten Arbeitgebers. Natürlich hätte ich den Lauf ausfallen lassen können, aber ich wollte dieses Jahr noch einmal beim Zippels Cup dabei sein.

Zudem kommt noch hinzu, dass ich irgendwie einfach nie mit meinen Zeiten zufrieden sein kann. Ich sehe derzeitig wie stark sich unser Team verbessert hat. Vielleicht sollte ich wie Philipp Grotrian (1. Gesamtplatz bei diesem Lauf in 00:34:23) einfach mal anfangen nach der First-Methode zu trainieren. (Sein Tipp – aber er als Triathlet muss schließlich auch alles etwas verteilen). Und da ich es nicht hin bekomme mal einen ruhigen „langsamen“ Dauerlauf zu machen könnte es sogar sein, dass ich diese Methode nach September/Oktober mal ausprobieren werde. Zudem möchte ich ab Oktober endlich an einem Kraulkurs teilnehmen.

Aber nun mal zum Lauf:
Meine Mutter wollte mich mal wieder bei einem Lauf sehen. Praktisch – so musste ich nicht mit dem Rad zum Lauf fahren.
Um kurz vor 5 war ich dann in Holtenau. Typischer Ablauf: Startunterlagen abholen, umziehen, die anderen Runaways begrüßen, gemeinsam warmlaufen & ab an die Startlinie.
21. mare Straßenlauf - Rund um den Holtenauer Leuchtturm
Der Start war insgesamt eigentlich verhalten. Ich musste auf den ersten 500 Metern immer wieder aufpassen nicht vorne aufzulaufen und abbremsen – etwas was ich gar nicht mag – sodass ich erst nach dem ersten Kilometer meinen Tritt fand.
Henning Liß vor mir, hinter mir Marco Pohlmann, Daniel Kagelmacher und Olaf Struck.

21. mare Straßenlauf - Rund um den Holtenauer Leuchtturm

Nach 2,5km ging es dann um den Leuchtturm herum. Der Erste war noch nicht zu sehen. Zurück zum Stadion – bergauf.
Wie uns kurz vor dem Start mitgeteilt wurde gab es dieses mal keine Getränkestelle beim Leuchtturm, sondern nur nach 5km am Stadion.
Nur standen diese soweit links, sodass es mir nicht wert war langsamer zu Laufen bzw. einen minimalen Umweg zu machen nur um Wasser zu bekommen.

Zieleinlauf
Zieleinlauf
Und wieder ging es 2 Kilometer bergab. Ich sah Philipp vorne. Einmal „Rund um den Holtenauer Leuchtturm“ rum und wieder bergauf zum Stadion. Wieso kommt es einem auf der zweiten Runde immer so ewig weit bis zum Ziel vor? Eigentlich immer in der Vermutung, dass Daniel Kagelmacher und Olaf Struck fast direkt hinter mir waren lief ich noch einmal um die Ecke und konnte das Ziel schon sehen und eines war klar: Meine Zeit von vor 2 Jahren (35:59min) würde ich heute nicht unterbieten können. Dennoch versuchte ich nochmal alles zu geben (sieht man hoffentlich auch gut am Bild). Nach 36:07min war ich dann als 8. (2. in der männlichen Hauptklasser) im Ziel.
Ja ich sollte zufrieden sein, aber sagt das mal meinem Kopf ;)

Am kommenden Freitag stehe ich mit 3 Runaways beim 5. Kowsky Team- und Firmenlauf am Start, welchen ich nochmal als kleine Tempospritze für den Kiel Lauf mitnehme. Am Wochenende gibt es noch eine lange Einheit und danach steht Tapering an.
Dieses Jahr habe ich doch durch den Lauf in Kaltenkirchen gelernt, dass mein Körper gerne etwas stärkeres Tapering vor den Wettkämpfen möchte. Also bekommt er dies auch.
Langsam bin ich wirklich schon gespannt auf den Kiel Lauf.

(Danke Tim Janke & Marcel Loyall für die Fotos!)

One thought on “21. Mare Straßenlauf „Rund um den Holtenauer Leuchtturm“ [29.08.2014]

  1. Sehr coole Bilder – und für diese doofe Strecke (so habe ich sie zumindest in Erinnerung) doch ein vernünftiges Ergebnis!

    Bei deiner aktuellen Wettkampffülle darf dein Kopf da nicht mehr erwarten ;-) Bleibt zu hoffen, dass du beim Kiel-Lauf noch einen raushauen kannst!

    Und, vor Daniel und Olaf? Wenn das ist nicht cool genug ist ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .