23. Eckernförder Stadtlauf

Das Glück ist derzeitig nicht auf meiner Seite.
In der Nacht vor dem Eckernförder Stadtlauf hatte ich mit Temperaturschwankungen zu kämpfen und war ein bisschen am kränkeln.
Um 4 Uhr morgens war ich der Meinung, dass ich den Lauf ausfallen lassen müsste.

7 Uhr – Es ging mir schon ein Stück besser – Nur noch schwache Kopfschmerzen
8 Uhr – „Den Lauf kann ich doch nicht ausfallen lassen, nur wegen dieser Nacht“.

Aufgestanden, frisch gemacht und nach Eckernförde gefahren (Parken in Eckernförde ist katastrophal (viele Parkplätze, aber max. 2 Stunden Parkzeit?)
Nachdem ich dann doch noch ein guten & sogar kostenlosen Parkplatz gefunden hatte ging es zum Rathaus.
Die Nummer abgeholt und erstmal noch gut 45 Minuten gewartet und entspannt.

Halbe Stunde vorher ging es dann zum Aufwärmen. Die Kopfschmerzen waren noch nicht ganz weg und die Beine fühlten sich relativ müde an. Was soll das nur für eine Zeit werden…
Noch 5 Minuten zum Start.

Es gab keine großen Reden und der Start wurde eingeleitet.
Ich hielt mich im vorderen Feld beim Start auf.
Die ersten zwei Kilometer lief ich in 3:39 und 3:47.
Wie lange ich wohl unter dem 4 Minuten Schnitt bleiben würde. Km 3 – 3:57, Km 4 – 3:57, km5 – 3:56.

Die 1. Runde lief gut. 19:10 Minuten. Diese Zeit konnte ich nicht halten.
Km 6-9 schwankten zwischen 04:04 & 04:09.

Ein Blick auf die Uhr: Verdammt! Ich muss es unter 40 schaffen. Das wird knapp. Ein letztes Mal über die Klappbrücke. Den Teil der Strecke mochte ich gar nicht. Er zog sich irgendwie in die Länge. Vor mir ein weiterer Läufer. Noch 30 Sekunden bis zur Zeitmarke 40. Ich überholte ihn und motivierte ihn noch das letzte Stück zu kämpfen.

Ich sah die letzten Sekunden vor der 40.
40, 44, 50, 55. Endlich im Ziel.
Ziel erreicht. Sub 40. Zwar knapp, aber erreicht ist erreicht.

Mit dem 23. Platz und 1. Platz in der MJA total zufrieden ging es wieder zurück nach Hause.

Jetzt nach dem Lauf fühlte ich mich ein bisschen schläfrig und habe mich für 3 Stunden hingelegt. Jetzt bin ich wieder einigermaßen fit.

Kurz gesagt: Schlimme Nacht & nicht ganz zufrieden mit der Zeit. Der nächste Lauf muss besser werden.

Zusammengefasst:
23. Eckernförder Stadtlauf

  • Zeit: 00:39:55
  • Pace: 3:59 | 3:58 (FR305)
  • 10km | 10,09km (FR305)
  • 1. MJA
  • Gesamplatz: 23.